Golf als Studienfach

Eine Universität in Lincoln bietet einen Golf-Studiengang an. Die Studenten haben glänzende Aussichten, nach ihrem Abschluss einen Job in der in Großbritannien boomenden Golfindustrie zu bekommen. „Wir können als Golfprofi, Platzmanager oder Coach arbeiten“, sagt Christian Swann aus Donegal in Irland. „Gleichzeitig verbessern wir unser eigenes Spiel.“ Die Wahl des Studiums fiel ihm leicht: „Ich wollte Spaß haben, Golf spielen und am Ende einen Bachelor-Titel verliehen bekommen. Dieser Kurs war absolut perfekt für mich.“

Ganz ohne Grundlagen kommen die Studenten nicht durch das Studium. Sie lernen Anatomie, Biomechanik und technische Aspekte des Golfsportes. Die Stellen in der Branche haben sich in den vergangenen Jahren vervielfacht. Die Sport- und Freizeitindustrie in Großbritannien hat mittlerweile einen Jahresumsatz von 10 Milliarden Pfund, umgerechnet 14 Milliarden Euro.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.