Alles über Bälle

Dieses Thema im Forum "Ausrüstung" wurde erstellt von albe1949, 10. Feb. 2019.

  1. Bilbo

    Bilbo Active Member

    Ich hatte ne Zeitlang den TP5x gespielt aber er passte nicht so ganz zu meinem Spiel bzw hat mir nicht die Rückmeldung gegeben die ich von einem Premiumball erwarte. Daher bin ich jetzt wieder beim ProV1. Aber 5€ geb ich dafür auch nicht aus. Hatte jetzt neue in England bestellt für 2,75€ pro Ball. Das ist mehr als fair.
    Meinen aktuellen Ball spiele ich glaub auch schon über 36 Loch.

    Bei den Vice hab ich über die Jahre gemerkt das die sehr empfindlich sind und sehr schnell cuts bekommen.
     
  2. Bastl

    Bastl Active Member

    hm.. interessant. Das werde ich mal beobachten.
     
  3. tgemmer

    tgemmer Member

    Für mich kein Problem, länger als 18 Loch bleibt selten ein Ball bei mir. :(
     
  4. Bastl

    Bastl Active Member

    das ist ein super Angebot, wo hast du das gefunden?
     
  5. Bilbo

    Bilbo Active Member

    Wenn es mal so lange dauern würde. Ein Mannschaftskollege hat jetzt auch schon mehrfach die gelben Vice Pro reklamiert. Die haben nach wenigen Schlägen schon Risse gehabt.

    Sie sind meiner Erfahrung nach generell sehr anfällig für cuts und das sehr schnell.
     
  6. Bilbo

    Bilbo Active Member

    Bei Scottsdalegolf.co.uk Da gab es das bekannte Angebot 4 für 3 für 139€. Dazu noch den 5% Code New5 benutzt. Dann kommst bei 132€ raus. Man sollte aber über 150€ rauskommen dann spart man die Versandkosten. Aber das sollte nicht das Problem sein, da es auch Handschuhe und Schuhe günstig gibt dort.

    Hatte letzte Woche auch dort Schuhe bestellt, nachdem meine beim Hulopo geklaut worden sind.
    ProSL 2020 für knapp 130 € anstatt 170 € in Deutschland.

    Was auch geht ist Clubhousegolf.co.uk wobei das bei den Bällen bei 145€ liegt für 4 Dutzend.
     
    Fabouleus gefällt das.
  7. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Oh, dem kann ich überhaupt nicht zustimmen, der Ultrasoft ist doch ein weicher Ball, der gerade um und auf dem Grün seine Stärken ausspielt.
    Das ist aber nicht nur meine Meinung, auch meine Kollegen sind gerade von diesen Vorzügen begeistert. Habe gerade vor kurzem wieder, eine Sammelbestellung getätigt.
    Da hier auch einige Kollegen diesen Ball spielen, bin ich auf Ihre Meinung gespannt.

    Ach ja, habe heute überhaupt die beste Runde auf meinem Heimatplatz gespielt, wobei ich mit 28 Put`s für meine Verhälrnisse gut über die Runden gekommen bin und dabei hat mir der Slazenger Ultrasoft bestimmt geholfen. ich mag das Gefühl, wenn der Ball mit einem weichen und soften Ton die Schläger verlässt und ich nicht das Gefühl habe, ich haue auf eine Holz- oder Steinkugel. :):)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2020
  8. Fabouleus

    Fabouleus Well-Known Member

    Ich bleibe bei pro v1. Habe über Kleinanzeigen neulich gute gebrauchte günstig gefunden.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  9. Bastl

    Bastl Active Member

    @albe1949 jeder hat seine eigenen Empfindungen bei den Bällen. Ich habe die Slazenger lange gespielt, habe dann andere probiert und bin dann für zwei oder drei Runden wieder auf die Slazenger. Da wurde mir schnell klar, dass meine Liebe erkaltet ist. Die Bälle sind natürlich deutlich besser als Fundbälle, die jahrelang im Rough gereift sind.
    Wie gesagt. Wenn man sie mag, why not.
     
  10. Fabouleus

    Fabouleus Well-Known Member

    Wilson dx2 gibt es bei all4golf gerade ma wieder für 0,99€ pro Stück


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  11. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Ich persönlich bin der Meinung, diese Bälle sind total überteuert, wobei ich jetzt den Neupreis als Maßstab nehme.
     
  12. Bastl

    Bastl Active Member

    Es ist letztlich immer auch die Frage, ob man das Geld dafür ausgeben will oder nicht. Dass die Bälle objektiv besser sind als die two-piece Syrlin aus dem Budget Bereich ist wohl kaum anzuzweifeln. Das heisst natürlich nicht, dass der eine oder andere keinen Unterschied bemerkt.
     
  13. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Ich frage jetzt mal ganz bewusst und provokant in die Runde, fliegt ein teurer Ball weiter, trifft er eher das Loch?????
    Wenn ja, würde ich mir so ein Ball auch zulegen.
    Ganz entscheidend ist für mich der Wohlfühlfaktor und da kann ich persönlich keinen Unterschied zu dem "billig" Ball Slazenger feststellen.
    Wiederhole mich, ich mag das softe Gefühl, das sanfte Plob wenn der Ball den Schläger verlässt.
    Dazu kommt ich suche kaum Bälle, dazu ist mir die Zeit zu schade und was soll es, wenn ich einen 50 Cent Ball verliere :p:p
     
  14. Fabouleus

    Fabouleus Well-Known Member

    @albe1949
    Es geht nicht um Länge, sondern Präzision beim Spiel in das grün.

    Siehe

    https://www.golftime.de/post/ratgeber-der-richtige-golfball-titleist

    Quote
    Wo liegt der Fokus beim Fitting?


    Der Fokus beim Ball-Fitting liegt – wie gesagt – eher auf den kürzeren Schlägen. Der Fitting-Fachmann sieht sich nach ein paar grundlegenden Fragen zur Spielstärke und Präferenzen zunächst Chips, dann Pitches und schließlich Annäherungen mit dem Eisen an. Erst zum Abschluss folgt der Driver. Dieser Tee-zum-Grün-Ansatz unterscheidet sich nicht nach Spielstärke. Er gilt von Anfänger bis Tour-Spieler.

    Unqoute

    Mir geht es nicht um titleist, sondern um die heran gehensweise. Mizuno Vice und andere haben ein ähnliches Sortiment

    Gesendet von meinem SM-T550 mit Tapatalk
     
  15. streuner

    streuner Active Member

    Bei langen Putts und Chipping merke ich persönlich die Unterschiede bei den Bällen am Deutlichsten. Ich spielen einen schweren Mallet Putter und es ist wirklich sehr unterschiedlich, wie sich harte oder weiche Bälle bei über 3Meter anfühlen. Interessant für mich, bei Eisen und Wedge Schlägen zwischen 90 und 150 Meter habe ich kaum Unterschiede bemerkt. Beim Abschlag vom Tee mit Langem Eisen, Fairway oder Driver hingegen merke ich dann doch wieder leichte Unterschiede. Wobei hier meine eigene, nicht vorhandene, Konstanz zu grösseren Differenzen führt, als jeder Golfball das vermag....
     
    albe1949 und Fabouleus gefällt das.
  16. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    @streuner Ja das hast Du auf den Punkt gebracht, genau das meinte ich auch mit dem Wohlfühlfaktor.
    @Fabouleus, klar ist die Präzession am wichtigsten, aber wenn ich das Gefühl habe der Ball geht gut vom Schläger, er fliegt dahin wo ich ihn will, dann empfinde ich das als Präzession. Mit einem harten Ball, habe ich das Gefühl nicht, da bei mir der Eindruck entsteht, ich habe ihn nicht richtig getroffen, so klingt es auch. Deshalb spiele ich den Slazenger, weil er mir eben diesen Wohlfühlfaktor übermittelt, dass er dazu noch preiswert ist, nehme ich gerne in Kauf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2020
  17. Helen03

    Helen03 Active Member

    Sicher sollte man beim Ball kauft auf den Preis achten aber das darf es nicht alleine sein.
    Ich habe auch viel probiert sicher sind Titleist super Bälle, ich benutze einen Ball wenn er teuer/gut ist als Basis zum suchen eines Balls mit gleichen oder ähnlichen Merkmalen zur suche meines Balls. derzeit spiele ich überwiegend den Pinnacle Soft mein ähnlicher oder auch besserer Ball ich der Callaway Soft oder Supersoft.
     
  18. Tom Watson

    Tom Watson Well-Known Member

    Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ich zu diesem Thema schon mal was geschrieben habe.
    Habe vor zwei Jahren nach einem Turnier am Gardasee ein Dutzend von diesen Murmeln bei ner Promo gekauft:
    https://www.eggsgolf.com/
    Aus meiner Sicht auf ProV1 Niveau, aber eben preiswerter. Shipping aus Italien derzeit 7,99 € flat.
    Ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Und sie kommen im dekorativen Eierkarton :).
    Grüße
     
  19. Bastl

    Bastl Active Member

    @Tom Watson die eggs sehen 1zu1 aus wie die Vice Bälle. Selbst das Preismodel (2,60 ab 60 Bällen) und die Bedruckbarkeit wirken identisch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2020
  20. Bilbo

    Bilbo Active Member

    Es ist meiner Meinung nach wichtig das man immer versucht den gleichen Ball zu spielen, egal was man für eine Spielklasse hat.
    Und das man einen gewissen Anspruch an den Ball hat. Der DX2 von Wilson ist für mich ein guter Einsteiger Ball, vor allem da er echt weich ist.
    Spielt mein Sohn mit HCP 6 zb auch. Gutes Preis Leistungsverhältnis.

    Ich würde mir zb auch keine ProV1 für den offiziellen Preis kaufen.

    Welcher Ball auch gut sein soll ist der neue Tiger Ball. Bridgestone Tour XS glaub ist das.
     
    tgemmer gefällt das.

Diese Seite empfehlen