Ball markieren auf dem Grün

Dieses Thema im Forum "Regeln" wurde erstellt von albe1949, 11. Feb. 2020.

  1. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Heute wieder eine Runde, bei herrlichem Wetter gespielt, mit 3 Engländern im Flight.

    Dabei ist folgendes passiert, ein Engländer spielt einen langen Put, auf den sehr schnellen Grüns, deshalb sind auch dementsprechend die Puts relativ langsam.
    Der Put geht in Richtung eines Balles, der auf dem Grün liegt, ein anderer Engländer markiert schnell diesen Ball und nimmt ihn auch auf, während der Spielball noch im Rollen ist, ob er ihn getroffen hätte, keine Ahnung. Es war eine Privatrunde, deshalb spielte es auch keine Rolle, er hatte natürlich die Lacher auf seiner Seite.
    Ich frage mich jetzt aber, wäre diese Vorgehensweise auch bei einem offiziellen Turnier erlaubt gewesen, oder hätte es Strafschläge geben müssen.
    Es ist mir auch schön öfters aufgefallen, die Engländer nehmen alles etwas lockerer, klar sind Privatrunden, allerdings wird bei einer Lady auch hart durchgegriffen, wovon ich aber auch profitiert habe.
     
  2. Bastl

    Bastl Active Member

    Warum sollte es Strafschläge geben? Strafschläge bekäme derjenige, dessen Ball einen anderen Ball trifft. Wenn man puttet ohne den anderen Ball markieren und entfernen zu lassen, riskiert dieser Spieler einfach die Strafschläge.
     
    albe1949 gefällt das.
  3. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Bei mir kam die Überlegung auf, ich greife ja damit in das aktive Spiel ein und deshalb war, bin ich mir unschlüssig.
    Diese Situation wird auch sehr selten vorkommen, bei einem Turnier werden ja in der Regel alle Bälle markiert, wenn nur die kleinste "Kollisionsgefahr" besteht.

    Was mir gerade bei den Engländer auffällt und mir auch immer ein Lächeln abringt, wenn sie in den kurzen Hosen und langen weißen Kniestrümpfen über den Platz laufen, wobei das nur die ältere Generation betrifft, normalerweise müsste das mindestens 2 Strafschläge geben ;)

    So und jetzt wird die nächste Runde gespielt, wie immer bei herrlichem Wetter.
     
  4. Fabouleus

    Fabouleus Well-Known Member

    Vor 2019 durftest du zb den Fahnenstock nicht mehr bedienen, wenn der Ball schon in Bewegung war.

    Ich meine das der getroffene Ball zurück gelegt werden muss, der gespielte Ball von der neuen Stelle gespielt werden muss.
    Könnte aber auch sein , dass der Schlag wiederholt werden muss.

    Geht der Ball ins Loch a la Billard, so könnte man Absicht unter stellen.

    Aber die genau Regel finde ich bei rules 4 you nicht.






    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  5. Hackenbusch

    Hackenbusch Member

    Hallo Albe,

    nach den alten Regeln was das Aufnehmen nicht erlaubt:
    (alt) Regel 22-2 [...] Anmerkung 2: Ist ein anderer Ball in Bewegung, so darf ein Ball nicht aufgenommen werden, der die Bewegung dieses anderen Balls beeinflussen könnte.

    jetzt ist es erlaubt, siehe die zweite Ausnahme:
    (neu) Regel 11.3 [...] Ausnahme – Flaggenstock, ruhender Ball auf dem Grün und andere Ausrüstung eines Spielers bewegen: Diese Regel untersagt einem Spieler nicht das Aufheben oder Bewegen:
    • eines entfernten Flaggenstocks,
    • eines ruhenden Balls auf dem Grün oder
    • anderer Ausrüstung eines Spielers (außer einem ruhenden Ball außerhalb des Grüns oder einem Ballmarker auf dem Platz).
     
    albe1949 und Bastl gefällt das.
  6. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Da hast Du meinen Beitrag nicht richtig verstanden.

    Spieler A spielt einen Put, Spieler B hat die Befürchtung, dass ein anderer Ball, der auch auf dem Grün liegt, getroffen wird. Während der Put von Spieler A noch im Rollen ist markiert er den Ball und hebt ihn auf, ob er ihn getroffen hätte, keine Ahnung.
    Hoffe Du hast jetzt verstanden, was ich gemeint habe.
     
  7. Fabouleus

    Fabouleus Well-Known Member

    Ja stimmt
    Darauf bezog sich das mit der Fahnen Stange.
    Ab dem Moment, wo der Ball in Bewegung ist, war alles verboten.

    Wie gesagt, mir Ist es zu anstrengend, die Regeln durch zu forsten.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  8. ackerhacker

    ackerhacker Member

    Regel 11.3 der Ball darf aufgehoben werden aber er sollte vorher markiert werden sonst bekommt später der Spieler der den Ball aufgehoben hat einen strafschlag.
    Zum flaggenstock man muss vor dem Schlag entscheiden ob raus oder drinlassen.
    Bedienen geht auch aber dann muss er auch rausgezogen werden und darf dann nicht dranbleiben weil man während des puts plötzlich feststellt das dies besser wäre
     
  9. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Alles klar, Du hast ja meine Frage beantwortet, der Ball wurde markiert bevor er aufgehoben wurde.
    Mir war nur nicht klar, ob man das darf, wenn der Put noch unterwegs ist, also wenn er Richtung Loch rollt.

    @Fabouleus, natürlich musst Du für mich nicht die Regeln durchforsten, wäre ja noch schöner. Ich habe vorher versucht, was über diesen speziellen Fall selbst was in Erfahrung zu bringen, habe aber nichts darüber gefunden.
     
  10. Fabouleus

    Fabouleus Well-Known Member

    @albe1949 das suchen war allgemein gemeint

    Generell finde ich es schwer, die richtige Stelle in den Regeln zu finden.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    albe1949 gefällt das.

Diese Seite empfehlen