GC Fürth ändert die Preisstruktur

Dieses Thema im Forum "Golfplätze und Golfclubs" wurde erstellt von ant, 17. Feb. 2019.

  1. ant

    ant Active Member

    Mein Platz "ums Eck" hat die Preise saftig erhöht, speziell für VcGler. Bisher waren die in der günstigeren Klasse, jetzt zählt das als Billigclub/Fernmitgliedchaft und ist entsprechend teurer. 65.- statt 45.- für Wochentags 18 Loch ist mir zuviel, das mache ich nicht (die alten Preise weiss ich nicht mehr sicher, ich glaube es waren 60.- und 40.- ) Die 9 Loch 12er Winterkarte von 125.- auf 175.- ist auch ganz schön viel mehr.
    Bleibt mir dann erstmal nur Bamberg.
     
  2. Sailor

    Sailor Member

    Also die Preise um ganze 5.- erhöht? Für 18 Loch: 65,- Euro anstatt 60,- Euro? Jetzt weiss ich noch nicht, wo ist Dein Problem?
    Das ist doch wirklich noch im Rahmen. Von solchen Greenfees können wir nur träumen.
     
  3. ant

    ant Active Member

    ne, für mich als VcGler kostet es jetzt 65.- statt 40.- den Sprung finde ich krass.
     
  4. Sailor

    Sailor Member

    Ja aber 40 Euro war schon sehr günstig für 18 Loch. Die wollen mehr (VcG) Leute dazu bringen Mitglied zu werden. Ist das gleiche in CH mit dem ASGI.
     
  5. ant

    ant Active Member

    Mitglied werden können oder wollen sicher nur wenige VcGler denn Aufnahmegebühr und Platzanteil überfordern die Meisten, auch mich. Sollten die anderen Plätze nachziehen dann ist halt nichts mehr mit regelmässigem Spielen, dann spiele ich weniger oder gar nicht mehr.
     
  6. Bastl

    Bastl Active Member

    ich habe mir mal die Preistafel vom GC Fürth angeschaut. Ich formuliere das mal provokant: "anachronistisch". Ich kenne diese Art von Beiträgen eher vonn Clubs, wo man "unter sich" bleiben wollte. Oft führt das dann zu steigendem Durchschnittsalter.
     
  7. winglet

    winglet Well-Known Member

    Ich finde an den Beiträgen nichts Schlimmes. Es gibt mehr als genug Clubs, welche Fernmitgliedschaften und VCGler "benachteiligen".
    Hatte selber zu Beginn eine Fernmitgliedschaft und war mir bewusst, dass ich hier und da mehr bezahlen muss. Ich empfand das nie als ungerecht. Ich hatte mich für diese sehr günstige Variante damals entschieden und kann dann nicht erwarten, dass ich dieselben Vorteile geniesse, wie Leute die eine Vollmitgliedschaft habe.
    Ist wie beim Fliegen auch: beim Light Tarif darf ich mitfliegen - mehr auch nicht....bei einem Flextarif, darf ich einen Sitzplatz aussuchen, Gepäck aufgeben und teils sogar umbuchen gegen Gebühr. So kann sich heute jeder das aussuchen, was zu seiner persönlichen Situation am besten passt.

    Hier wirst sogar "bestraft", wenn Du keinem Club in der Schweiz angehörst:
    https://www.golf-kyburg.ch/golf/gaeste.html
     
    I_A_N gefällt das.
  8. ant

    ant Active Member

    Nochmal kurz zu den Fürther Greenfees: mich ärgern nicht die Preise an sich sondern die überraschende Änderung Vorher waren halt VcGler mit "R" Spielern gleich.
    -
    heute früh war ich wieder mal dort und habe die ersten 9 gespielt. Früh um 7 schon einige Spieler unterwegs. Die 5 ist wieder repariert, nicht perfekt aber ganz gut (Bild a). Am 9er Loch der perfekte Abschluß Bild b), ein 25m Lob zur Fahne trifft die Rückseite des Bunkerwalls und rollt geradewegs ins Loch. So mag ich das :D
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen