Gibt es die richtigen Golfbälle?

Dieses Thema im Forum "Training und Spiel" wurde erstellt von Otti1234, 9. Aug. 2009.

  1. Otti1234

    Otti1234 New Member

    Golfbälle - glaube eine Religion für sich. Wie sind Eure Erfahrungen mit Golfbällen. Welche nutzt ihr im Trainingsspiel und welche beim Turnier. Worauf achtet ihr besonders?
     
  2. Alii

    Alii Guest

    Training mit Spielbälle

    Ich achte darauf dass sie weich sind, gutes Feedback beim Putten und Spin !
     
  3. MarkusK

    MarkusK New Member

    Immer dieselben.
    Ich spiele immer den Pro V1, privat wie im Turnier.
    Beim Abschlag merke ich keinen Unterschied, da ist es ziemlich egal, so gut spiele ich nicht.
    Aber beim Putten merke ich genau die Qualität eines Balles.
    Ich kann meine Weite beim Putten mit dem Pro V1 genau einschätzen, bei anderen Bällen dagegen klappt das nicht.
    Insofern ist es für mich sehr wichtig, keine anderen Bälle zu spielen.
     
  4. dekstro

    dekstro Guest

    Alles Nonsens. Ich spiele gefundene Bälle wie sie grad kommen. Am Turnier zum angeben vielleicht nen schöneren. Noch nie Bälle gekauft.
     
  5. Grossi

    Grossi Guest

    Wow, dann musst Du echt viele finden...oder wenige verlieren. Respekt! ;)
     
  6. JürgenF

    JürgenF New Member

    Ich spiele nur Lakeballs. Derzeit TopFlite 3000 - die gibt es recht günstig in quasi neuwertiger Qualität und da bei uns am Platz leider das Rough direkt mit 20cm und mehr anfängt spare ich mir aufreibende Sucherei nach teuren Bällen.
    Auf jeden Fall aber immer bei Privatrunden und Turnier die gleichen Bälle.
     
  7. dekstro

    dekstro Guest

    In der Zeit, wo ich noch kein Golf gespielt habe, habe ich so ungefähr 200 Bälle gesammelt. Die verschieße ich jetzt, spiele Teegeschenke/Preise und finde ab und zu welche.
     
  8. Grossi

    Grossi Guest

    Ach so, das erklärt natürlich so einiges, da hast du ja den Keller voll. ;)
     
  9. dekstro

    dekstro Guest

    Nicht mehr. :D
     
  10. Grossi

    Grossi Guest

    Also steht dann demnächst doch die Premiere bzgl. Golfballkauf ins Haus. :D :p
     
  11. dekstro

    dekstro Guest

    Dafür finde ich noch zu viele Bälle. ;)
     
  12. rebel

    rebel Guest

    Lakeballs und gefundene - habe in Schottland 24 gefunden und nur 3 verspielt - also Positive Bilanz :)
     
  13. Alii

    Alii Guest

    bei mir ist es immer ausgeglichen
    ich verlier 1 , find 1
    imma :D
     
  14. sambuca

    sambuca New Member

    Es gibt auch jeden Fall die Falschen Bälle! Die tragen die Aufschrift "CRANE".
    :grin:
    Die Callaway Warbird sind noch gut zu spielen und relativ günstig. Der Pro V1 ist und bleibt jedoch der König unter den Bällen. Da gibt es keine Konkurrenz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Aug. 2009
  15. Fore66

    Fore66 New Member

    ich weiß nicht so recht...ich fand die crane sind immer noch gut genug, um sie in den nächsten teich zu hauen - und davon gibts bei uns auf dem platz jede menge :-(
     
  16. dekstro

    dekstro Guest

    Hey, die Crane-Bälle sind nicht schlecht! Aber natürlich, klar. Wie konnt ich so blöd sein? Die sind ja billig. Nene die spiel ich nicht. :confused::confused: Hallooo?
     
  17. Fore66

    Fore66 New Member

    ...wenn ich was richtig teures spielen will, muß ich eh nur im frontalen wasserhindernis am 3. loch etwas genauer hinschauen ;-)
     
  18. JürgenF

    JürgenF New Member

    Für die frontalen und seitlichen Wasserhindernisse hab ich mir ne ausziehbare Ballangel für nen 10er besorgt.
    Da kommen schöne Callaway, Titleist etc - aber auch viele Crane zum Vorschein. :cool:
    Hilft auch die eigenen verschlagenen rauszuholen ....
     
  19. MarkusK

    MarkusK New Member

    Manche Crane-Bälle sind gut, manche sind schlecht.
    Blöderweise findest Du da auch in einer Charge mehrere unterschiedlihe Bälle, die außer demselben Aufdruck nichts gemein haben, im Innenleben unterscheiden die sich völlig.
    Gerade beim Putten ist das grottenschlecht.
    Ich habe es mit viel Zeit und Mühe geschafft, meine Distanzen steuern zu können, also gezielt drei, vier, fünf oder sechs Schritte weit zu putten.
    Das geht aber nur, wenn ich immer denselben Balltyp habe.
    Versuch das mal mit Crane, die Streuung in der Distanz ist da unglaublich groß, trotz des immer gleichen Schlages und scheinbar gleicher Bälle.
    Mag sein, dass die auf dem Fairway noch akzeptabel sind, aber spätestens, wenn Du gezielt pitchen, chippen oder putten musst, wo es nunmal auf Genauigkeit ankommt, wirst Du merken, dass Crane-Bälle Dir den Score kaputtmachen.

    Wer ein paar übrig hat, sollte die mal in der Mitte durchschneiden.
    Man staunt, wieviele unterschiedliche Innenleben dabei zum Vorschein kommen.
    Die scheinen von diversen Herstellern billige Restchargen aufzukaufen und die einfach nur bedrucken zu lassen.
     
  20. JürgenF

    JürgenF New Member

    Da muss ich Markus recht geben - Ich habe 2 Päckchen ausgepackt und direkt in die am Abschlag befindliche Tonne getreten, da ALLE Dellen hatten.
    :(
    Seitdem: Lakeballs.....!!
     

Diese Seite empfehlen