Golfschläger für Beginner - Billigmarkenindex

Dieses Thema im Forum "Ausrüstung" wurde erstellt von henry s., 20. Aug. 2009.

  1. Myaghi

    Myaghi Member

    Hallo,

    bin gerade im XING auf einen Artikel des Golfmagazins gestoßen. Der Artikel ist nicht gerade aktuell, aber vielleicht hilft er vielen Anfängern ja bei der Entscheidung. Habe ihn selber nicht gelesen, da ich mit meinen Markenschlägern außerst zufrieden bin und nicht will, dass meine Weltanschauung zusammenbricht ;).

    Klick mich
     
  2. Jumbo

    Jumbo New Member

    Es wurden nur Anfängersets getestet, wobei einge davon nicht mehr als billig zu bezeichnen sind. Dabei wurden nur zufriedenstellende bis gute, sogar einzelne sehr gute Noten vergeben. Offenbar war kein "Schrott" unter den getesteten Sets. Ein Vergleich mit Markenprodukten wurde leider nicht durchgeführt. Für diese existiert wahrscheinlich eine andere Bewertungsskala.

    NB : Bei Weintests wird ebenfalls meist nur in derselben Preisklasse verglichen
     
  3. henry s.

    henry s. Guest

    Hier noch ein Bericht des Kollegen pet aus dem Markenimagefaden, der uns seine Erfahrungen bei den ersten Materialeinkäufen schildert:

     
  4. henry s.

    henry s. Guest

    Hier noch ein Kommentar, diesmal aus dem "Schläger für Anfänger" Faden. Nochmals Vielen Dank.

     
  5. Jeff

    Jeff New Member

    Hallo zusammen, bin neu hier und ich hab mich jetzt ein bisschen durch das Forum gelesen. Sehr interessant...

    Hab mir vor kurzem das "Yamato CPI 75 Kompletttset" zugelegt. Denke das es mit 400 Euronen mal ganz locker in den Bereich der "Billigschläger" fällt.
    Da ich noch Student bin aber auch mit großer Begeisterung den Golfsport betreibe, hab ich mich nach langen Recherchen und guter Beratung (denke ich zumindest) dafür entschieden. Bin persönlich wirklich sehr zufrieden damit und mache auch jedesmal Fortschritte, weiß aber auch dass das nichts für die Ewigkeit ist.
    Da das Set in der selben Preisklasse liegt wie einige der genannten Marken im Billigmarkenindex und ich hier noch nichts über Yamato gelesen habe, würde ich gerne mal wissen was die Fachleute unter euch dazu sagen?

    Gruß, Jeff
     
  6. henry s.

    henry s. Guest

    Hallo Jeff,

    Yamato wurde kurz in den Beiträgen #55 und #56 erwähnt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. Jan. 2010
  7. Razor73

    Razor73 New Member

    Ich kann nur JEDEM Anfänger eines raten: Kauft Euch bloss keine Billigsets!

    Denn merke: Wer billig kauft, kauft zweimal! Hinterher gebt ihr 200 Euro oder gar 400 Euro für iregndwelchen Mist aus und werdet den Rotz nie mehr los! Wie so oft gilt auch hier - Bei Ebay macht man immer noch die besten Schnäppchen.

    Mit Geduld und guter Recherche kann man die besten Marken zu unschlagbaren Preisen abgreifen! Gerade in der "NICHT-GOLF-Saison"!!! Ich habe schon so manchen Taylor Made oder Callaway Satz für unter 200 Euro durchrauschen sehen. Und das waren deutsche Golf-Händler und keine zwielichtigen Typen!

    Also mein Tipp -bei GolfDigest Hotlist 2008 oder 2009 das passende Equipment für sich raussuchen und dann lauern und jagen. Früher oder später hat man sein Set für ein Viertel des urpsrünglichen Preises in seinem Bag, das gilt für Eisen, Hölzer, Wedges und Putter! Mit Geduld hat man dann nach und nach ein Super Set zu einem super Preis zusammen! Leider hat mir das damals keiner gesagt, bin aber schnell selber drauf gekommen und bin mein 08/15 Anfänger Set zum Glück zum Einkaufspreis auch wieder los geworden ....
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Feb. 2010
  8. derbasti007

    derbasti007 Member

    da würd mich mal interessieren, ob confidence auch zu den billigmarken zählt??
    kennt das jmd...habe damals keinerlei kritiken/erfahrungsberichte/tests gefunden :(
    trotzdem gekauft und recht zufrieden....wobei ich keinen vergleich so wirklich habe....
     
  9. HansDampf

    HansDampf Well-Known Member

    Ja, Confidence ist ohne Frage eine Billigmarke.
     
  10. gerold

    gerold New Member

    Mein tipp: gebrauchte Schläger von Qualitätsmarken kaufen. Oft schon für 25% des Neupreises zu haben.
     
  11. fabian90

    fabian90 New Member

    Golfset für Anfänger

    Auf eBay gibts gerade ein Golfset für Anfänger, 4 Schläger + Tasche von Wilson + Zubehör
    Artikelnummer: 170500693135
     
  12. Expat_tony

    Expat_tony New Member

    Update zum Jahresende 2010:

    Ich habe bei eBay.de nach "Komplettset - Herren - Graphitschaft - Neu" gesucht, wobei ich billig als "bis €300", also wirklich billig, definierte.
    Zum Neukauf werden folgende Marken mehr als einmal angeboten: Dunlop, Penn, Option-Focus, Bullet, Longridge und Rival. Nichts sehr attraktives m.M.n., deshalb habe ich die gleiche Suche auf ebay.co.uk gesucht, wobei ich die Preisgrenze bei £250 setzte.

    Dort ist Bay Hill/Palmer bei weitem die häufigste Marke in der Preisklasse, gefolgt von Ram, Wilson, BenSayer, Longridge, MD Golf und Falcon.

    Davon würde ich Bay Hill und Wilson zutrauen, ein gutes Preis-Leistungs Verhältnis anzubieten. Über eure Erfahrungen mit den anderen genannten Marken, ob in Deutschland oder nicht, würde ich sehr gerne hören.
     
  13. der96er

    der96er Guest

    Hallo zusammen,

    ich habe spaßeshalber auch ' mal bei ebay.de und ebay.co.uk gegoogelt. Ich möchte die ganzen pros und cons aus diesem Faden auch nicht noch einmal aufzählen.

    Aber eines ist mir deutlich aufgefallen:
    Wenn man die Suche nach "Komplettset gebraucht" filtert, dann gibt es vielleicht einmal ein Kinderset, aber sonst nichts. Das bedeutet für mich => Da draußen in den Kellern und Garagen müssen Tausende von Komplettsets stehen. Einen Zweitmarkt gibt es anscheinend nicht. Und dann wären mir € 300 zuviel.

    YMMV

    Grüße

    der96er
     
  14. wikigolfia.de

    wikigolfia.de New Member

    MD ist einer der größten und meist gespielten Marken in UK. Bei uns nicht so bekannt, aber in dem Fall würde ich mich wohl für die MD entscheiden. Auch wenn ich der Meinung bin, dass man nicht an den Schlägern sparen sollte und auch ein setzt für 400€ ist eine faire Lösung
     
  15. tobiasdrews

    tobiasdrews New Member

    Anfänger-Set in Überlänge

    Hallo Ihr,

    ich bin Anfänger und hatte das Problem, dass ich laut statischem Fitting +1,5' und +4° up brauche (2m groß und 'Affenarme'...) - das ist aber bei allen Billigmarken ein Problem (der Lie, nicht die Länge).

    Ich habe dann über Ebay einen Kontakt gefunden, der die PowerPlay Q2 Schläger nach Wunsch baut - +4° up geht zwar auch nicht, sondern nur +2°, aber nun habe ich ein vernünftiges Set mit dem ich gut zurecht kommen für ca. EUR 40.- pro Schläger (True Temper Schäfte und Lamkin Griffe) - finde ich OK.

    Richtig Geld würde ich erst hinlegen, wenn mein Schwung soweit eingeschliffen ist, dass es sich auch lohnt...
     
  16. Grosser

    Grosser Member

    ...die 4° upright müsste ein Fiter dir auch biegen können.
    Also Schläger in benötigter Länge kaufen, zum Fitter gehen und erstmal vom Lieboard schlagen - dann ggf. nachbiegen.
    Wende dich vielleicht mal an HansDampf, ein Mitglied dieses Forums (falls du in seiner Nähe wohnst)!
     
  17. ThoEternity

    ThoEternity Member

    Habe ich vom HansDampf mal gelesen; Man kann nicht jeden Kopf soviel verbiegen, wie man will. Wenn der Hersteller das schon anbietet und das auf 2°, dann ist das wahscheinlich schon das Maximum, was das Material hergibt. Der Schläger wird nunmal auch brüchig und das Metall porös, wenn man es anschließen nicht zB in ein Ofen schmeißt sondern nur Kaltbiegen macht.
    Könnte mir vorstellen, dass geschmiedete Köpfe am besten zu Bearbeiten sind, aber sind auch mit die teuersten Schläger. (Danke, Werkstoffkunde 1 -.-)
    Also, man muss halt auf die Schläger achten, weil jeder sich unterschiedlich gut und viel anpassen lässt. Ansonsten warte einfach mal auf HansDampf Antwort, falls er sich diesem Thema widmen sollte. Wir stressen ihn ja schon sehr XD

    Muhahahahaha
     
  18. exbritania

    exbritania Well-Known Member

    40 Euro teure Eisen fitten lassen?
    Das hiese ja einen Trabi zu AMG zum tunen bringen:)

    Sorry, da bin ich nicht mehr in der Spur, wer was "gscheites" will bekommt das nicht zum Nulltarif.

    Grüße,

    Wolfgang, der nicht alles verstehen muss
     
  19. sepastiano

    sepastiano New Member

  20. tobiasdrews

    tobiasdrews New Member

    Danke für Deine Antwort...

    ... musst Du auch nicht - besser lesen würde schon helfen! ;)

    Ich habe nicht geschrieben, dass ich die EUR 40.- Schläger zum fitten gebe - ich habe geschrieben, dass die nach meinen Wünschen gebauten Schläger mit 'nur' +2° up EUR 40.- kosten!

    Da gebe ich Dir Recht - aber wie ich geschrieben haben bin ich noch nicht in der Lage zu beurteilen, was was gscheites für mich ist, da mein Schwung noch nicht konstant ist - deshalb warte ich erstmal ab!

    Si tacuisses, philosophus manisses
     

Diese Seite empfehlen