Portugiesischer Einschläger

Dieses Thema im Forum "Training und Spiel" wurde erstellt von Ptonka, 14. Juli 2019.

  1. Ptonka

    Ptonka Member

    Hallo zusammen,
    In o.a. Spielform spielen 4 Mann in einem Team und jeder mit nur einem Schläger. Die Schläger müssen unterschiedlich sein.
    Gespielt wird in einer festen Reihenfolge, also immer erst Spieler A, dann Spieler B dann C Und dann D,
    Gibt es eine Taktik, welche 4 Schläger sich a, ehesten eignen um erfolgreich zu spielen?
    Gruß, Ptonka
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2019
  2. ant

    ant Active Member

    Driver, Holz, Wedge, Putter das wäre mein Vorschlag. Könnte man aber je nach Platz auch anpassen.
     
  3. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Driver würde ich nicht nehmen, lieber Holz 3, damit kann man auch vom Fairway spielen :)
     
  4. Tom Watson

    Tom Watson Well-Known Member

    Ich kannte das Format gar nicht.
    Hab zuerst gedacht, ist vielleicht was Versautes ;).
    Spaß beiseite und folgendes Beispiel:
    Spieler A: Holz 5
    Spieler B: Eisen 7
    Spieler C: Wedge
    Spieler D: Putter

    Loch 1: PAR 3 mit ca. 160 m
    Spieler A trifft das Grün, Spieler B puttet mit dem Eisen 7 sehr gut an die Dose und Spieler C locht mit dem Wedge.
    Jetzt muss Spieler D an Loch 2 mit dem Putter abschlagen, da ja die Reihenfolge der Spieler mit ihrem Spielgerät nicht verändert werden darf.
    Da eine Taktik zu entwickeln, scheint mir nicht möglich.
    Das einzige was mir einfällt. Wenn ich der Spieler mit dem Putter sein sollte, würde ich in den Keller gehen und meinen Broomstick rauskramen. Der ist eh verboten, schön lang und wenn er drauf geht, auch gut.
    My2cents
     
  5. Ptonka

    Ptonka Member

    Naja, vielleicht sollte man auf den Putter gänzlich verzichten.
    Man kann ja mit den Hölzern auch einigermaßen Putten.
    Ich denke, folgende Wahl ist nicht verkehrt:
    Spieler A: Hybrid
    Spieler B: Holz 5
    Spieler C: Eisen 5
    Spieler D: Pitching Wedge
    Somit sind zumindest die Abschläge einigermaßen gesichert und auch die langen Wege
    können gut überbrückt werden.
    Einzig die Annäherungen werden schwierig.
    Ich werde Euch berichten, wie es gelaufen ist...
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2019
  6. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    @Ptonka

    sehe ich genauso würde auch auf den Puter verzichten, mit Holz/Hybrid lässt sich auch einigermaßen Putten.
    Selbst Annäherungen sind mit Hybrid gut machbar, deshalb würde ich ganz auf das PW verzichten und lieber noch ein Eisen 7 ins Bag nehmen.

    Bin auf Deinen Bericht gespannt.....................
     
  7. Tom Watson

    Tom Watson Well-Known Member

    So wie ich das Format verstanden habe, muss der Putter mit.
     
    albe1949 gefällt das.
  8. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Hast Recht, habe mich im Netz schlau gemacht und bin fündig geworden, ich selbst kenne diese Spielart überhaupt nicht, auch nicht vom Hören- Sagen.

    upload_2019-7-15_9-33-10.png
     
  9. Ptonka

    Ptonka Member

    Hallo,
    ich denke, jeder Club hat die Freiheit, die Regeln ein wenig zu beugen. In unserer Ausschreibung heißt es:

    Der Portugiesische Einschläger wird als Mannschaftsspiel mit vier Spielern/Spielerinnen gespielt:

    • Jeder Spieler/Spielerin darf nur einen Schläger für die gesamte Runde wählen (Driver und Putter sind ausdrücklich
    erlaubt). Die vier Schläger einer Mannschaft müssen verschieden voneinander sein. Es wird nur ein Ball gespielt.



    • Die Flightpartner legen die Spielreihenfolge (A-D) vor dem ersten Abschlag fest, sie wird auf der Runde
    nicht verändert. Beispiel: A schlägt ab, dann B, C, D und wieder A. Wenn A einputtet, dann schlägt B am nächsten Abschlag ab.



    • Am Nearest-Loch können alle Flightpartner abschlagen. Es wird empfohlen, zunächst die Herren abschlagen
    zu lassen. Der am Nächsten liegende Ball wird gespielt, die Reihenfolge beginnt dort neu. Beispiel:

    der Ball von C liegt am nächsten, D spielt weiter.


    Also ist der Putter nicht zwingend vorgeschrieben. Es ist ja auch unser jährliches "Spaß-Turnier" - da kann man sich ja schon
    mal ein paar Freiheiten nehmen :)

    Gruß,
    Ptonka
     
  10. Fabouleus

    Fabouleus Well-Known Member

    Wenn der Putter nicht mit muss, dann würde ich als Spieler D ein hybrid nehmen. Damit kann ich auch Annäherung beziehungsweise Putten


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  11. Ptonka

    Ptonka Member

    Hallo zusammen,
    es ist kaum zu glauben - da haben wir wochenlang Sonnenschein, Temperaturen bis an die 40 Grad Celsius und am Tag des Turniers regnet es von morgens an wie aus Kübeln.
    Kurz vor Startbeginn um 12:00 Uhr sagte das Organisationskomitee das Turnier ab. Es wurde nun auf den Herbst verlegt - der genaue Termin steht noch nicht fest.
    Ich hatte mich wirklich darauf gefreut und wollte Euch von der gelungenen bzw. nicht gelungenen Taktik erzählen.
    Jedenfalls ist ein Schachzug schon einmal aufgegangen. Die Paarungen standen natürlich einen Tag vorher fest und wir haben zwei ambitionierte Neulinge mit HC 36 zugelost bekommen. Da meine Frau auch HC 36 hat und ich bei HC 25 liege, haben wir zumindest eine gute Chance auf den Sieg in der Nettowertung :)
    Alle über HC 36 werden nämlich mit HC 36 gewertet und die Vorgabe ist 3/8 der gesamten Vorgabe.
    Ihr müsst jetzt aber bis zum Herbst auf einen Spielbericht warten .... sorry - Petrus ist schuld.....
    Gruß, Ptonka
     

Diese Seite empfehlen