Probiert Ihr verschiedene Schlägersätze aus?

Dieses Thema im Forum "Ausrüstung" wurde erstellt von Ptonka, 3. Dez. 2018.

  1. Ptonka

    Ptonka Member

    Hallo zusammen,
    Mich würde mal interessieren, wie Euer Interesse am ausprobieren anderer Schlägersätze /-Marken ausschaut.
    Ich persönlich habe erst meine zweiten Eisensatz (nach dem Billigset in den Anfängen) und nutze diesen heute noch.
    Der Eisensatz ist von Miura und ich komme eigentlich ganz gut damit zurecht. Mein Pro sagt immer, dass sei ein sehr guter Satz,
    aber nicht sehr fehlerverzeihend.
    Ich persönlich habe noch keinen anderen Eisensatz getestet, geschweige denn ausprobiert.
    Wie handhabt Ihr das? Probiert Ihr hin und wieder was anderes / Neues aus oder bleibt Ihr, wie der Schuster, bei Euren Leisten?
    Gruß, Ptonka
     
  2. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Meine persönliche Meinung ist, Spieler die mit sich, bzw. ihrem Spiel nicht zufrieden sind, testen bestimmt öfters verschiedene Schlägersätze, als Spieler die mit ihrem Spiel zufrieden sind.
    Ich selbst, teste kaum oder besser gesagt gar nicht, was bei mir jetzt aber nicht heißen soll, ich wäre mit meinem Spiel zufrieden. Habe mir erst vor kurzem einen gebrauchten Schrägersatz zugelegt und habe seither etwas Probleme, allerdings hängt das bestimmt nicht mit dem Material zusammen.
    Es gibt aber auch die Fraktion. die müssen einfach immer das neueste Material haben, egal ob Ski, Tennis, Golf usw..
    Wenn man zufrieden mit seinem Spiel ist, warum soll man dann das Material wechseln, nur aus Prestigegründen?

    Wünsche Allen hier ein schöne, aber auch beschauliche Vorweihnachtszeit und hoffe mit Euch, trotz des schlechten Wetters, ab und zu die Schläger schwingen zu können.
     
  3. Helen03

    Helen03 Member

    Hallo Ptonka,
    Um welches Modell von Miura handelt es sich denn?
    Grundsätzlich wird es schwer sein das Gefühl von Miura zu übertreffen.
    Wenn Du jetzt was vergleichen willst dann solltest Du Dich auf den Schaft konzentrieren.
    Lg
     
  4. Bastl

    Bastl Active Member

    ich werde mir keinen Schlägersatz mehr zulegen ohne vorheriges individuelles Fitting. Dazu gehört auch mein vorhandenes Material zu checken. Ein allgemeiner Satz "die Schläger sind gut" bringt mir nicht viel, solange ich nicht objektiv feststellen konnte, dass sie auch zu mir passen. Daraus ergibt sich auch, dass ich keine Schläger mal im "Vorübergehen" ausprobiere .
     
  5. ant

    ant Active Member

    Schläger ausprobieren ist für mich ein Teil meines Spaßes am Golf spielen. Klar spiele ich wenns um was geht mit meinem Satz aber wenn ich die Möglichkeit habe was Anderes auszuprobieren dann mache ich das auch. Hab mir auch schon mal 4 Schläger aus der 1 Euro Krabbelkiste des Bamberger Clubs gekauft und damit eine Runde gespielt .... sowas mag ich :rolleyes:
     
  6. streuner

    streuner Active Member

    Mit geht es wie Ant. Ich habe meinen favorisierten Eisensatz, was nicht heisst, das ich nicht auch mal was Anderes spiele. Wedges wechseln eigentlich jedes Jahr und Hölzer ebenso. Ich habe zum Glück Zugriff auf den Einen oder Anderen Testschläger, was den Spass etwas vergünstigt.

    Nur der Putter ist heilig
     
  7. ant

    ant Active Member

    na da sind wir uns echt ähnlich, der Putter ist das Teil das am wenigsten wechselt, ich hab auch nur einen eigenen.
     

Diese Seite empfehlen