Shot Clock

Dieses Thema im Forum "Training und Spiel" wurde erstellt von Ptonka, 12. Nov. 2018.

  1. Erife

    Erife Active Member


    Wenn wir aus 'kennen die Etikette', 'sollten die Etikette kennen' machen, dann ja. Trifft alles in allem nur auf einen kleineren Prozentsatz zu. (Wenn ich meine letzten Runden betrachte, bin ich 5 oder 6 Mal durchgewunken worden, drei Mal aber nicht -nur Ältere Herrschaften-, macht ca 30 Prozent Fehlverhalten. )
    Aber das die alten die Regeln und Etikette kennen, würde ich nicht per se vorraussetzen.

    Eri
     
  2. Fabouleus

    Fabouleus Active Member

    @eri
    Als viel Spieler auf fremden Plätzen kommst du sicherlich viel öfter in die Situation, das langsame spiele dich aufhalten.
    Spielt man aber nur seinen Heimat Platz, so entstehen diese Situation in geringer Anzahl , da man entweder in einer größeren Gruppe spielt oder aber den vor sich spielenden kennt.

    Die Spaziergänger und wenig Spieler halten sicherlich den Verkehr öfters auf, Aus Mangel an Kenntnissen der Etikette. Oder aber sie meinen, einen Einzelspieler darf man nicht durchspielen lassen, wie es mir oft passiert.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
    albe1949 gefällt das.
  3. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Doch, so ist es zumindest bei uns, da haben die ganz "Alten" fast alle schon in einer Mannschaft gespielt und spielen auch teilweise noch dort und da wird man sehr schnell auf fehlende Etikette hingewiesen.

    Natürlich kann man das nicht verallgemeinern, aber ich habe Etikette, Regeln nicht im Trockenkurs, nicht aus Büchern, nicht vom Pro, sondern auf dem Platz von den alten Hasen gelernt ;)

    P.S. habe mich heute über den Sieg von Willett gefreut, hoffe er hat damit seine Durststrecke überwunden.
     
  4. Erife

    Erife Active Member

    Auf dem Heimatplatz kenn ich die Langsamen.
    Da ich dort im Allgemeinen nicht zu den klassischen Stoßzeiten unterwegs bin, kann ich meistens drumrum spielen. ( Ich geh dann halt 1,2, 7,6, 3, 4,5, 8,9 und komme dann leicht vorbei.) Geht halt nur wenn die Abkürzung frei ist und auch nur wenn ich die richtige Distanz habe. Wenn ich zu spät auflaufe, klappt das nicht mehr. Und auch wenn ich die Leut dann kenn, hilft es mir nicht wenn sie stur weiter spielen ohne das man überholen darf. Das ganze hat ja unterschiedliche Gründe (wieder nur meiner Meinung nach).
    Da gibt es die, die sich nicht bewusst sind das man hinter ihnen warten muss. Da steht man 160m weg vom Grün, die lassen sich Zeit und haben gar kein Druck, weil sie sich gar nicht vorstellen können, das von dieser Entfernung aufs Grün gespielt wird.
    Dann haben wir die klassischen 'ich lass niemand vorbei, denn ich spiele schnell genug' Fraktion. Da brauchst auch nicht mit Etikette kommen, dann kommen die 'auf der Flucht' und 'Eile mit Weile ' Sprüche.
    Und sehr häufig noch die, die es als persönliche Niederlage ansehen, wenn der Flight dahinter schneller ist. Es kann nicht sein was nicht sein darf ( meiner Beobachtung nach schreien die auch nie Fore, denn ihr Ball kann gar nicht soweit aus der Spur sein. 'Hab ich ned gesehen!' )

    Sprich viele Gründe, von Unwissenheit bis hin zu Ego. Aber immer nervig......


    @albe. Dann hast Dusel, denn wirklich Regeln und Etikette kennen nach meiner Erfahrung vielleicht 20% der Spieler. Und auch Mannschaftsspieler haben da durchaus Lücken.

    Eri
     
    Fabouleus gefällt das.
  5. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Das ist doch bei jeder Sportart so, es gibt immer Spieler, Mitspieler über die man sich ärgert, ist garantiert nicht Golf-spezifisch.
    Da erlebe ich auf dem Tennisplatz noch mehr, da habe ich aufgehört mich nerven zu lassen, immer locker bleiben :D

    Da stimme ich Dir voll und ganz zu, ich kenne bestimmt auch nicht alle Regeln und die gesamte Etikette. Da liegst Du mit 20% noch hoch, selbst bei den Profis wird ja ab und zu der Referee benötigt und dabei noch lang diskutiert.........
     
  6. Erife

    Erife Active Member

    Mit kennen meinte ich aber nicht 100 Prozent und alle Entscheidungen.
    Ich bin ja schon zufrieden wenn man die paar wirklich wichtigen kennt.
    Im Mannschaftsspiel nicht wissen wie man bei gelben Wasser dropt ist schon fragwürdig.
    Noch schlimmer wird es vollkommene Unkenntnis trotz widersprechendem Regeltext weiter zu vertreten. Da kann ich aber schon abschalten. Ich schreibe auf, und geh halt hinterher zur Spielleitung.
    Nur wenn ich für 14 Löcher 90 min brauche, und für die restlichen 4 dann nochmal über eine Stunde brauche, dann fällt es mir schwer die Ruhe zu bewahren. Ich hatte es nicht Mal eilig (Helligkeit war ein Thema), mich bringt dann auf die Palme wie man sich so ignorant benehmen kann. Es gab mehrere Gelegenheiten easy vorbei zu spielen.
    Ich hatte auch schon Mal den Kommentar ''wir haben doch schon Mal durchspielen lassen, nochmal müssen wir nicht..... '
    Seufz

    Eri
     
    Fabouleus und albe1949 gefällt das.
  7. Bastl

    Bastl Active Member

    Ich lasse gerne durchspielen. Habe immer ein Auge nach hinten gerichtet ohne mich drängen zu lassen. Schwierig finde ich Plätze, bei denen relativ viele Flights im Cart unterwegs sind. Bei einem Platz bei mir nebenan gibt’s Startzeiten und aus meiner Sicht relativ viele „Cartler“. Meine Bereitschaft diese durchzulassen, nur weil sie mit dem Cart schneller sind, hält sich derweil in Grenzen. Ich bin zügig zu Fuß unterwegs und werde sonst immer mehr nach hinten durchgereicht. Ich hatte dann auch schon Beschwerden die vom Marshall überbracht wurden mit der Bemerkung dass man sich sehr schnell beschwert auf dem Platz. Nebenbei einer der Gründe warum ich bei dem nächstgelegenen Club nicht Mitglied bin.
     

Diese Seite empfehlen