The Match - Michelson vs. Woods (23.11.18)

Dieses Thema im Forum "Turniere" wurde erstellt von Ptonka, 22. Nov. 2018.

  1. Ptonka

    Ptonka Member

    Hallo zusammen,
    ich würde mal gerne Eure Meinung zum o.a. Event wissen.
    Es wird ja mittlerweile sehr kontrovers diskutiert. 2 Golflegenden (das kann man ja sagen) spielen alleine gegeneinander um 7 Mio Dollar Preisgeld
    und machen ein Mega-Medienevent daraus. Aus rein golferischer Sicht vielleicht interessant aber wäre es nicht vernünftiger, wenn das Preisgeld einem
    wohltätigen Zweck (vielleicht zur Unterstützung der Brandopfer in Kalifornien) gespendet wird. Ich denke, hierüber hätte man nachdenken und nicht das
    gesamte Preisgeld einem der beiden Protagonisten zuschreiben sollen.
    Wie seht Ihr das?
    Gruß,
    Ptonka
     
  2. Tom Watson

    Tom Watson Well-Known Member

    Aus meiner Sicht braucht es dieses Match nicht. Aber vielleicht wird es ja ganz spannend.
    Hogan vs. Snead schaue ich auch immer noch mal gerne in der Tube. Und da war Hogan schon 51.
    Aber wer will es den beiden verdenken ? Golfen ist der Beruf mit dem sie ihr Geld verdienen.
    Ich kann mir aber gut vorstellen, dass beide einen Teil der Börse spenden werden.

    My2cents
     
    ant gefällt das.
  3. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Hi Ptonka,
    zunächst mal es geht nicht um 7 Mio., nein sie spielen sogar um 9 Mio.

    Den beiden Spielern kann man ja nichts vorwerfen, sie haben ja Recht wenn sie die Kohle einsacken, würden wir doch auch. Nein es sind die Medien, die dieses Event so aufbauschen und anheizen? Aber warum, auch nur um die Zuschauerquoten nach oben zu treiben, man kann das sogar am Freitag bei Sky anschauen. Der Markt gibt das halt her, wenn ich sehe was für ein Hype um den Tiger gemacht wird, wie die Zuschauer ihn bei den Turnieren verfolgen, zurückgedrängt werden müssen, dann ist doch klar, dass sowas noch von den Medien angeheizt wird und man von einem Kampf der Giganten spricht. Wenn ich den Satz von Mickelson höre: Es ist eine Möglichkeit, den Menschen Golf näher zu bringen, sehe ich nicht so, da steht für mich der Kommerz im Vordergrund. Sind wir, die Zuschauer es nicht, die so ein Event erst möglich machen, würde sich keiner das Anschauen, wäre kaum Interesse da, dann würden die Medien sich nicht darum kümmern und es gebe auch keine Kohle. Allerdings muss ich gestehen, werde am Freitag auch mal schauen, was für ein Spektakel da geboten wird, in Amerika wird das auf verschiedenen, unterschiedlichen Bezahlplattformen angeboten.

    Nach meiner Info (Internet), haben beide eine eigene Stiftung und dahin soll das Preisgeld fließen, was ja eine schöne und lobenswerte Tatsache wäre.
    Allerdings bringt mich das nicht davon ab, dass im publikumswirksamen Spitzensport, egal ob Golf, Formel 1, Tennis, Basketball usw. viel zu viel Geld bezahlt wird, was nicht gerechtfertigt ist und in keinem Verhältnis zu getaner Arbeit steht. Wiederhole mich, aber Schuld sind nicht nur die Medien, nein wir Zuschauer, die zwar über die hohen Gehälter schimpfen, aber das Ganze ja noch unterstützen...........
     
    Tom Watson gefällt das.
  4. Hogan

    Hogan Active Member

    Ich freue mich auf "The Match" vor allem aus einem Grund. Die Jungs und die Caddies sind ja verkabelt. Wir können also 4 Stunden lang auch etwas über Course Management lernen. Zudem denke ich mir folgendes: Die Beiden sind über 40 und gehören zu den besten Spielern aller Zeiten. Geniessen wir es doch, solange sie noch aktiv Golf spielen.
     
    Bastl gefällt das.
  5. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Pustekuchen, wollte mir ja das Match live auf Sky anschauen, aber Sky verlangt 15 Euronen zusätzlich!
    Okay, das ist jetzt nicht die Welt und ich habe mir überlegt, ob ich das bezahlen soll. Wenn ich aber auf der einen Seite, die Medien, die Zuschauer anprangere, dass sie eine Mitschuld an diesen horrenden Summen haben die da bezahlt werden, will ich das nicht unterstützen und zwar aus Prinzip nicht, meine das natürlich nur symbolisch.

    Mickelson (750 Mio Vermögen) bot schon bei der Pressekonferenz die Zusatzwette um 100 000 Dollar an, dass er auf der 360 Meter langen Bahn 1 mit nur drei Schlägen im Loch ist. Woods (1,65 Milliarden Vermögen) verdoppelte und schlug ein. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen, da müssten beide aus ihrem Privatsäckel noch das doppelte auf die Siegprämie drauflegen und spenden, müssen dazu ja nur in ihre Portokasse greifen.

    Zitat: Ganz ehrlich, wenn sie es vor 15 Jahren gemacht hätten, wäre es toll gewesen. Aber heutzutage schießt es über das Ziel hinaus", sagte zum Beispiel der viermalige Major-Champion Rory McIlroy.

    Schau mir jetzt das Turnier in Melbourne an.
     
  6. seth

    seth New Member

    Phil ist aber ganz schön am pumpen....
     
  7. Bastl

    Bastl Active Member

    ach mist... geht nicht über Sky-go
     
  8. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Über Sky, musst aber 15 Euronen löhnen :mad:
     
  9. seth

    seth New Member

    Geht nur über sky fürn TV. Nicht über sky go...
     
  10. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Hast Du nichts bezahlen müssen????
     
  11. seth

    seth New Member

    Doch.... Na klar! Die lassen sich meine 15€ doch nicht durch die Lappen gehen....
    Aber bei sky go hast du garnicht die Möglichkeit zu bezahlen...
     
  12. Bastl

    Bastl Active Member

    ok, dann trage ich nicht zur kommerziellen Refinanzierung bei ;-)
     
  13. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Zuletzt bearbeitet: 23. Nov. 2018
  14. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Im Moment würde er raffen, hoffentlich holt er sich keinen Muskelkater in den Armen ;)

    2.jpg
     
  15. winglet

    winglet Active Member

    So ist auch der Dienst kurzweilig :). Und meine Kollegen lassen mich brav schauen.
     
  16. seth

    seth New Member

    Endlich fertig...
    Glückwunsch Lefty!
     
  17. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Sei froh, dass Du Kollegen hast, bei Kolleginnen wäre das nicht möglich ;);)

    Habe ja die Übertragung nicht gesehen, habe aber die Kommentare im Netz gelesen. Um es auf einen Nenner zu bringen, der sportliche Wert hielt sich in Grenzen und so ein weiteres Event braucht die Golfer- Welt nicht. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen...............
     
  18. winglet

    winglet Active Member

    Auch die Kolleginnen stört das nicht wirklich.

    Ja, es war nicht das beste Golf von beiden....aber trotzdem ein gutes Match. Und wer schon einmal unter Flutlicht gegolft hat weiss, dass es darauf praktisch unmöglich ist ein Break zu erkennen. Glückwunsch an Lefty, auch wenn ich es dem Tiger noch mehr gegönnt hätte :).
     
    albe1949 gefällt das.

Diese Seite empfehlen