Wo kommen eigentlich Lakeballs her?

Dieses Thema im Forum "Ausrüstung" wurde erstellt von MM2009, 17. Sep. 2009.

  1. MM2009

    MM2009 New Member

    Bei der unglaublichen Angebotsfülle von AAA-Lakeballs frage ich mich, ob die wirklich alle aufgesammelt wurden oder sind das B-Ware-Bälle der Hersteller? Oder ist einer von euch Ballsammler und gibt sie an Lakeballking oder andere zum Verkauf? Ich spiele meine gefundenen Bälle jedenfalls selbst weiter...
     
  2. JürgenF

    JürgenF New Member

    Heisst das, Du gehst auch in die Wasserhindernisse um Deine Bälle zu "finden" ??

    Daher vielleicht auch die Begrifflichkeit :) Lake hat meinen restlichen Englischkenntnisen nach doch irgendwie etwas mit Wasser zu tun......

    Aus eigener Erfahrung weiss ich aber, dass es nicht ungewöhnlich ist mehr Bälle zu verlieren als zu finden - unser Sekretariat vertickt die gefundenen Bälle auch an uns Spieler zugunsten der Jugend wie ich mittlerweile weiss.

    edit: Ich empfehle mal eine Runde in Eschenried - mehr als 20 Wasserhindernisse auf 18 Loch. Eine Freude für den hauseigenen Clubtaucher....
     
  3. MM2009

    MM2009 New Member

    Klar, ich tauche auf einer Runde schon gerne mal zwischendurch ;-)
    Aber im Ernst: es gibt doch kaum so viele Wasserhindernisse für all die Lakeballs dieser Welt...
     
  4. JürgenF

    JürgenF New Member

    Nachdem ich dieses Jahr einige andere Plätze spielen durfte denke ich da anders - aber es sind ja nicht nur die im Wasser sondern auch die im Feld, die auf der Runde nicht gefunden wurden

    Aber da nen Unterschied zu machen ist sicher überflüssig - Ich kauf mir immer AAA oder AAAA und die sind eigentlich wie neu..... aber deutlich günstiger.

    Und ich freu mich immer wenn ich lustige Logos oder auch die von anderen Clubs auf den Bällen sehe. Da hatte ich schon so einiges - vor allem aus USA
     
  5. Nils

    Nils New Member

    Wenn ich mir anschaue, wie viele Bälle meine Freundin und ich so pro Runde ins Wasser hauen, dann kann ich deine Frage getrost mit "JA" beantworten. Es gibt mehr als genug Bälle, die im Wasser landen und gefunden werden können...
     
  6. JX

    JX Guest

    In den USA gibt es 18000 Golfplätze und 30 Millionen Golfer.
    Wenn jeder von denen nur 5 Bälle im Jahr ins Wasser kloppt, hat man schon 150 Millionen Lakeballs.
     
  7. JürgenF

    JürgenF New Member

    nur 5 im Jahr ?????
    Dann müssen die aber alle einstelliges Handicap haben :-D
     
  8. Grossi

    Grossi Guest

    Das wär doch mal ne tolle Frage für die Sendung mit der Maus oder so.... :p ;)
     
  9. JürgenF

    JürgenF New Member

    da kam mal ein Bericht auf Galileo oder so - hat sich einer selbständig gemacht, Verträge mit verschiedenen Clubs und darf als einziger dort die Teiche säubern. Scheint für eine Existenz bei ihm zu reichen.....
     
  10. henry s.

    henry s. Guest

    Der Beruf nennt sich Golfballtaucher und ist gar nicht so selten.

    Im Golfjournal, irgendwann 2008, haben Sie über einen Taucher auf Gut Glinde berichtet. Tauchzeit für ein Wasserhindernis ca. 1,5 Stunden. Ergebnis ca. 1.800 Bälle!
    Die Spielbälle gehören ihm und die Rangebälle bekommt der Club zurück.

    Zusätzlich hatte er in diesem Jahr noch folgendes gefunden: 1 Fahne mit Locheinsatz, 5 Schläger und 2 Golfschirme.
     
  11. Corvax

    Corvax Guest

    Wie bitte kommt eine Fahne ins Wasser? Schläger könnte durchaus meiner sein, wenn es richtig beschissen läuft :rolleyes:
     
  12. JürgenF

    JürgenF New Member

    Golfschläger und Schirme versteh ich ja - aber das mit der Fahne wäre eine Erklärung wert.....
     
  13. annabella

    annabella Guest

    Hmm wie wärs mit Vandalen die Nachts auf dem Platz Party feiern???
    Fahne mit Locheinsatz raus, und schwupp landet sie im Wasser...

    Hehe oder einer hat mal wieder ins Wasser getroffen, und wollt so sein Ball evtl einlochen :D:D

    An mir wird so ein Golfballtaucher auch reich... der sollt mal nach Kamp Lintfort gehen, da haben wir einige Bälle gelassen! ;)
     
  14. Grossi

    Grossi Guest

    Buah, aber die Teiche da waren so widerlich, mit dem ganzen Gänsesch**ß und so, da bekämen mich keine 10 Pferde rein, Taucheranzug hin oder her.
     
  15. JürgenF

    JürgenF New Member

    Nur wer prüft das im Turnier freiwillig nach ??????????????????

    @Grossi: Für Geld tun manche viel mehr als man denkt........
     
  16. Grossi

    Grossi Guest

    Schon klar, da hat jeder seine persönliche Ekelgrenze und Geld muss auch in die Kasse. Aber für mich....nähhh. ;)
     
  17. JürgenF

    JürgenF New Member

    In einige Tümpel würd ich auch nicht rein wollen.....
    Bei uns gibt es auch so einen..... baaaaaahhhhhhh
     
  18. Grossi

    Grossi Guest

    Ja, da war halt der ganze Platz voller Wildgänse, man musste auch arg schauen, wo man hintritt. Annabella kann ein Lied davon singen, ich hab zum Glück besser aufgepasst. :D
     
  19. JürgenF

    JürgenF New Member

    Ich frag mich grad ob ich da wirklich mehr Details wissen will :p

    Wenn das schon Tretminen waren - wie habt Ihr denn da dran vorbeigespielt ???
     
  20. Grossi

    Grossi Guest

    Ich hab fleißig ins Rough gespielt, da haben die Viecher sich nicht wohlgefühlt und es war sauber. ;)

    Tja, andere versauen sich für den Score auf einer Privatrunde da eher die Schuhe. :p ;)
     

Diese Seite empfehlen