Golfurlaub auf Teneriffa

Wenn Sie auf Teneriffa Golf spielen, haben Sie nur ein Problem: Die tolle Aussicht während des Spiels auszublenden, um nicht komplett abgelenkt zu werden. Allerdings gilt es aufzupassen, denn einige Plätze leiden unter schlechter Pflege oder dem Fluglärm des nahegelegenen Flughafens.

Teneriffa wird immer mehr zu einem beliebten Ziel für Golfurlauber: Rund 50.000 Greenfee-Spieler pro Jahr spielen inzwischen die neun Plätze auf der größten der Kanarischen Inseln. Ein Tagesausflug zu „Tecina Golf“ auf der Nachbarinsel La Gomera vergrößert die Auswahl an Spielmöglichkeiten weiter. Die schweren Waldbränden, die im Sommer auch auf Teneriffa herrschten, haben die Golfplätze nach Angaben der Betreiber nicht beschädigt.

Der erste Golfclub wurde übrigens 1932 gegründet und heisst „Real Club de Golf bei Tacoronte“. Er befindet sich im Norden der Insel und war damals der einzige Golfplatz auf Teneriffa. Es handelt sich um einen typischen Mitgliederclub britischen Charme. Greenfee-Spieler, die 75 Euro zahlen, sind nur montags bis freitags erwünscht. Die Golf-Touristen spielen aber ohnehin hauptsächlich im sonnigen Süden der Insel. Seit 1987 sind auf Teneriffa acht neue Plätze entstanden. Einem gepflegten Golfurlaub auf Teneriffa steht also nichts im Wege!

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.