Doppelsieg für Meitinger – Kölner gewinnt Finale in Belek

Eine 64er Schlussrunde bescherte Nicolas Meitinger in Belek/Türkei den zweiten Sieg in Folge auf der Renault EPD-Tour.
Am Tag nach seinem 26. Geburtstag gewann der PGA Golfprofessional aus Köln auch die Lykia Links Classic und beeindruckt in der Finalrunde mit insgesamt neun Birdies

Er machte sich selbst ein wunderbares Geburtstagsgeschenk und demonstrierte noch einmal seine hervorragende Form: Nach der Montgomerie Classic, die er letzten Samstag für sich entschieden hatte, holte Nicolas Meitinger nun am Donnerstagnachmittag auch den Titel der Lykia Links Classic, des vierten und letzten Turniers der Winter Series 2010 der RENAULT EPD Tour in Belek in der Türkei.

Mit Runden von 74, 69 und am Finaltag brillanten 64 Schlägen distanzierte der PGA Golfprofessional aus Köln erneut die Konkurrenz. Platz 2 teilten sich mit vier Schlägen Rückstand auf Meitinger der Ire Stephen Grant (72, 69, 70) sowie die beiden Deutschen Bernd Ritthammer (72, 70, 69) und Maximilian Glauert (74, 70, 67). Max Kramer aus Frankfurt, der das Feld nach den Runden 1 und 2 angeführt hatte, musste im dritten Durchgang unter anderem vier Bogeys und ein Triple-Bogey auf seiner Scorekarte notieren – insgesamt eine 76er Runde. Mit gesamt 2 unter Par fiel er auf Rang 5 zurück, den er mit Ben Parker und Christoph Günther teilte. Nicolas Meitinger kassierte für seinen zweiten Turniersieg in Folge 4814 Euro Preisgeld und übernahm damit auch die Führung in der RENAULT EPD Tour Order of Merit.

„Ich war hier in Belek viermal in den Top 10, zwei Turniere habe ich gewonnen. Auf dieser soliden Leistung kann ich jetzt aufbauen“, so Meitinger, dessen Hauptaugenmerk ab sofort der Challenge Tour gilt, wo er in diesem Jahr dank Kategorie 7 fast alle Turniere spielen kann. Erstmals wird er am 25. März bei der Kenya Open am Start sein. „Ich habe die Bälle eigentlich an allen drei Tagen nahe an die Fahne geschlagen, doch heute sind endlich auch die Putts gefallen“, so Meitingers Analyse der Finalrunde im Lykia World Golf Resort in Belek, der letzten Station der vom Reiseunternehmen golf.extra aus Heilbronn unterstützten RENAULT EPD Tour Winter Series 2010.

Deren zweiter Teil beginnt am 23. Februar in Marokko. Rund um Marrakesch stehen dann bis einschließlich 6. März drei weitere Turniere auf dem Tourkalender. Auch bei diesen drei Events geht es um jeweils 30.000 Euro Preisgeld, und damit auch um 90.000 Punkte für die Rangliste. Punkte, die Nicolas Meitinger seinen Kollegen überlässt: Er ist in Marokko nicht dabei, bereitet sich in den nächsten Wochen im Trainingslager in Thailand auf den Auftakt der Challenge Tour vor.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.