Erstmals Dopingtests im Golfsport

Das ist völlig neu – die Dopingproblematik hat nun auch den Golfsport erreicht. Bei den dieswöchigen Turnieren werden erstmals in der Geschichte des Golfsports Dopingtests durchgeführt. Sowohl beim AT&T National auf der US PGA Tour als auch bei den European Open in London wird das Anti-Doping-Programm zur Anwendung kommen. Obwohl im Golf bisher unerlaubte leistungssteigernde Mittel keine Rolle zu spielen schienen, wurde den Dachverbänden nahe gelegt, Testverfahren anzuwenden. „Ob es uns gefällt oder nicht, werden wir diesen Weg verfolgen“, meinte PGA-Tour-Kommissar Tim Finchem.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.