Kaymer ist Player of the Year

Das gabs noch nie. Erstmals seit Einführung des „Player of the Year“-Award im Jahr 1985 hat sich die europäische Golfpresse nicht auf einen Kandidaten einigen können. Besser gesagt: zwei Spieler hatten die Auszeichnung verdient. Beide hatten es unbedingt verdient. So wurden Martin Kaymer und Graeme McDowell zum Spieler des Jahres auf der europäischen Tour ernannt.
Für Martin Kaymer ging damit seine Erfolgsgeschichte weiter. Zwei Wochen nach seinem Triumph im Race to Dubai, als er zu Europas Nummer eins 2010 gekürt wurde, jetzt auch noch die Auszeichnung zum „Player of the Year“.

„Das war ein wirklich tolles Jahr“, sagte Kaymer zum Abschluss einer nahezu perfekten Saison, „dieser Award ist das perfekte Ende. Von den Golfmedien gewählt zu werden, den Leuten, die das ganze Jahr zuschauen und berichten, macht mich sehr stolz. Ich wollte immer in die Fußstapfen von Bernhard Langer treten. Dass ich jetzt die Auszeichnung bekomme, die er als Erster 1985 bekommen hat, ist sehr befriedigend. Dennoch ist er weiterhin noch ein gutes Stück voraus.“

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.