Woods verlängert Auszeit

Der weltbeste Golfer Tiger Woods hat seine Auszeit nach der Geburt seines ersten Kindes verlängert. Der Amerikaner sagte seine Teilnahme an den am kommenden Donnerstag beginnenden Buick Open in Grand Blanc im US-Bundesstaat Michigan ab.

Der 31-jährige Woods war am Montag erstmals Vater geworden. Seine Frau Elin brachte Tochter Sam Alexis zur Welt.

Mit Titelsponsor Buick hat Woods einen langjährigen Vertrag. Der Automobil-Hersteller überweist jährlich acht Millionen Dollar an den bestbezahlten Sportler der Welt. Buick zeigte Verständnis für Woods‘ Absage. Das zur US-PGA-Tour zählende Turnier hatte er 2002 und 2006 gewonnen. Woods‘ Teilnahme an den British Open in Carnoustie vom 19. bis 22. Juli ist aber nicht gefährdet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.