Alles über Sport, außer Golf

Dieses Thema im Forum "Clubhaus" wurde erstellt von albe1949, 19. Jan. 2019.

  1. winglet

    winglet Well-Known Member

    Die haben doch gerade keine andere Alternative zu Terzic.....und ein anderer Trainer wird das auch nicht lösen. Watzke sollte vielleicht weniger einkaufen, um nachher teuer weiterzuverkaufen, sondern einmal so einkaufen, dass er eine Mannschaft formt...dann klappt es vielleicht auch noch mit de Cl ;-).
    Jetzt muss nächste Woche nur noch Schalke gegen den BVB gewinnen, dann ist meine Welt in Ordnung :p - und das ist durchaus möglich.
     
  2. Hogan

    Hogan Active Member

    Da hätte man auch die Saison mit Favre zu Ende spielen können aus meiner Sicht. Im Sommer wird sowieso Rose kommen. Zum Dortmunder Kader: Da fehlt halt völlig die Balance aus meiner Sicht.
     
    Tom Watson, albe1949 und Fabouleus gefällt das.
  3. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Sammer wäre mehr als eine Notlösung, bis Ende der Saison. :)
     
  4. Tom Watson

    Tom Watson Well-Known Member

    + 1
     
  5. Tom Watson

    Tom Watson Well-Known Member

    15:49 Uhr auf ntv:
    Watzke bestätigt Rose Wechsel zur nächsten Saison.
     
  6. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Bahnt sich da eine große Überraschung in München an, bin gespannt ;)
     
  7. Hogan

    Hogan Active Member

    Der Herr Tuchel scheint ja in London auch einen ganz ordentlichen Start hinzulegen.
     
  8. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Ja, schaue gerade sozusagen Stereo, sie liegen 2 : 0 vorne und Werner hat endlich wieder mal getroffen
     
  9. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Die Sensation lag in der Luft, aber trotzdem kann man Bielefeld zu dem einen Punkt gratulieren.
    War ein gutes und schönes Spiel zum Anschauen und ich nehme an Bielefeld kann mit dem einen Punkt leben, Bayern ist natürlich nicht zufrieden damit.
     
  10. Tom Watson

    Tom Watson Well-Known Member

    Gehört jetzt vielleicht nicht ganz hierhin, aber Covid Fäden gibt es mehr als genug.
    Ja, der Lauterbach geht mir auf den S..k.
    Wer mir aber noch mehr auf denselben geht, sind die sog. Führungspersönlichkeiten beim FCB, die IMO völlig die Bodenhaftung verloren haben.
    Da ist die angebliche "Verarsche" am BER, da ist die Rückreise eines Infizierten ohne Quarantäne, da ist der Versuch, sich beim Impfen vorzudrängeln und dann muss heute der Flick auch noch seinen Senf dazu geben.
    Und jetzt kommt eine sehr steile These.
    Die wissen ganz genau, dass sie es sich erlauben dürfen, weil unsere Politiker vor Ihnen kuschen und sie nicht einbremsen.
    Die haben nämlich Schiss davor, dass einige Gehirnamputierte (Fans) ohne Fußball in diesen Zeiten völlig abdrehen (incl. Zunahme der häuslichen Gewalt).
    Von Demut bzgl. Sonderbehandlung der BuLi kann ich jedenfalls bei den FCB Fürsten nix erkennen.
    My2cents
     
  11. Fabouleus

    Fabouleus Well-Known Member

    Und dfl und dfb sagen nichts dagegen, weil sie es sich nicht mit den Bayern verscherzen wollen.

    Mein Job beinhaltet auch Kundenbesuche in Europa. Ist für mich aber nicht machbar momentan.


    Gesendet von ... mit ...
     
    Tom Watson gefällt das.
  12. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Ich bin bestimmt kein Freund von Uli Hoeneß, oder der Führungsetage von den Bayern.
    Klar sie nehmen sich Dinge heraus, auch gegen den DFB, den andere Vereine sich nicht trauen würden.

    Trotz dieser ganzen Vorwürfe muss ich zugeben, was Hoeneß bei den Bayern geleistet hat, ist schon außergewöhnlich gut, andere Vereine haben dies nicht geschafft.
    Er ist als Manager in die Führungsetage aufgestiegen und von da ging es nur aufwärts, er hat die Bayern zu einer europäischen Spitzenmannschaft gemacht und das ohne großartige Schulden zu machen, das ist eine ganz außergewöhnliche Leistung, schaut mal andere europäische Spitzenclubs an, Barcelona steht angeblich vor dem Bankrott.

    Wie gesagt, als Mensch bin ich nicht bei ihm, aber als Manager und Macher hat er meine Achtung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Feb. 2021
  13. Tom Watson

    Tom Watson Well-Known Member

    @ albe, als Manager und Macher hat er auch meinen grundsätzlichen Respekt.
    Trotzdem gibt es andere Manager, die bei 698 Mio. Umsatz und 9,8 Mio. Gewinn (Zahlen 2019/2020) eben nicht die Bodenhaftung verlieren. Und die haften als Mittelständler teilweise persönlich und haben mehrere Hundert Angestellte und nicht nur ein paar Diven in kurzen Hosen am Start.
    Der FCB ist kein Weltunternehmen aber die Obersten führen sich geradezu lächerlich auf.
    Und was passiert, wenn die Stadien wegen Covid noch nicht wieder gefüllt werden dürfen und dann auch der FCB mal in eine Verlustzone rutscht, möchte ich gar nicht wissen. Dann werden sie wahrscheinlich beim Söder vorstellig von wegen Systemrelevanz.
    Und der bräsige Rummenigge könnte seine Maske auch mal vollständig über seinem Rüssel tragen, von wegen Vorbildfunktion.
    Ich habe fertig
     
    Fabouleus gefällt das.
  14. Tom Watson

    Tom Watson Well-Known Member

    Von der Isar an die Elbe.
    20:55 auf ntv.
    "Komplettes HSV Präsidium tritt zurück".
    Die Einen können es wenigstens, haben aber keine Bodenhaftung und die anderen machen sich eben auf ihre Weise lächerlich.
     
  15. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Nachdem RB gestern etwas unglücklich verloren hat, es waren 2 individuelle Fehler, hat der BVB heute es besser gemacht.

    Es war eine der besten ersten Halbzeiten, die ich von Ihnen gesehen habe. In der 2. Halbzeit waren sie mir einfach zu defensiv, sie wollten nur verwalten und haben noch ein Gegentor kassiert, allerdings können sie mit dem 3:2 sehr zufrieden sein, hoffe dieses Spiel stärkt ihr Selbstvertrauen und es geht aufwärts mit ihnen.
     
  16. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Verrücktes Spiel in Bern!

    Sie führten in der 1. Halbzeit verdient mit 3:0 und Leverkusen hatte noch Glück.
    In der 2. Halbzeit drehte Leverkusen richtig auf und die Berner bauten extrem ab und so war das 3:3 für Leverkusen verdient.
    Allerdings erzielte Bern kurz vor Schluss noch den 4:3 Endstand.
    Rückspiel wird spannend werden, wobei ich Leverkusen als leichten Favorit sehe, die 3 erzielten Auswärtstore waren zumindest ein guter Grundstein.

    Bin kein Kenner der schweizerischen Vereine, aber Bern hat mich angenehm überrascht, speziell in der 1. Halbzeit.
     
  17. Hogan

    Hogan Active Member

    Vielleicht von mir als Schweizer eine kurze Einschätzung zum Fussball in der Schweiz:

    Bern ist aktuell der einzige der grösseren Vereine, der wirklich professionell geführt wird. Die Verantwortlichen haben eine klare Linie und setzen diese um. Der ehemalige Serienmeister aus Basel ist zu einer Seifenoper verkommen, wo Intrigen und sonstige Nebenschauplätze den Erfolg auf dem Feld schon lange abgelöst haben. Die anderen Schweizer Vereine haben schlicht nicht die Mittel um etwas zu bewegen.
     
  18. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Habe nur mitbekommen, mit Chapuisat haben sie natürlich einen erfahrenen und exzellenten Chefscout, der schon einige Talente nach Bern geholt hat.
    Auch haben sie eine gute Nachwuchsschulung, woraus sie finanziell auch Kapital schlagen können.

    An Basel kann ich mich noch erinnern, die hatten in früheren Jahren eine gute Mannschaft, die auch international erfolgreich war.
     
  19. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Das Wichtigste zuerst, der SC verliert zu Hause in einem schwachen Bundesligaspiel gegen Union, wobei der Sieg der Unioner vollkommen in Ordnung geht.
    Bayern kassiert eine Niederlage, was für mich jetzt nicht schlimm ist, da die Bundesliga dadurch wieder spannend geworden ist, wobei RB aber Morgen unbedingt gewinnen sollte.
    Schalke hat eine verdiente Niederlage kassiert und damit dürfte auch für die größten Optimisten der Abstieg besiegelt sein.
    Haaland ist schon eine Tormaschine, er macht fackelt nicht lange, kennt nur einen Weg, notfalls mit körperlicher Präsenz, sein Tor war einfach nur große Klasse.

    Jetzt habe ich mal eine Frage an die Fußballer, oder Fachleute unter Euch.
    Ich beobachte schon langer 2 Unarten, die mich auch stören, habe selbst lange Mannschaftssport ausgeübt und sowas gab es zu meiner Zeit einfach nicht.
    Da wird ein Spieler nur leicht gefault und er schreit, als wenn er im Todeskampf liegt, keine paar Sekunden später rennt er wieder wie ein junger Hirsch durch die Gegend.
    Dann diese Spuckerei, muss das sein, ist für mich nicht nur ekelhaft, nein auch vollkommen unnötig, in anderen Sportarten, oder in der Halle wird das doch auch nicht gemacht.
    Früher als langjähriger Hockeyschiedsrichter und Spieler hätte ich sogar den entsprechenden Spieler darauf angesprochen und ihn gebeten das zu unterlassen, war aber nie notwendig.
     
  20. winglet

    winglet Well-Known Member

    Meine Bayern haben verdient verloren, war ja ein furchtbares Gekicke in der ersten Halbzeit...tja, für Schalke war es das wohl leider nun auch :-(.
     

Diese Seite empfehlen