Habe ich Platzreife in Deutschland ?

Dieses Thema im Forum "Anfänger" wurde erstellt von Jan87, 13. Okt. 2020.

  1. Jan87

    Jan87 New Member

    Hallo,
    ich habe mal eine Frage an euch.. ich habe vor 6 Jahren für 2 Jahre Golf in Dänemark gespielt.
    Habe ich dadurch automatisch in Deutschland Platzreife, wenn ich mich in einem deutschen Club anmelde ?

    --
    Gruß Jan
     
  2. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Habe das gerade gefunden und hierher kopiert, ich zitiere:

    Da die Platzreife nicht der „Führerschein zum Golfspielen“, sondern lediglich die Erlaubnis des Hausrechtsinhabers ist, auf dem eigenen Platz zu spielen, kann diese Frage nicht generell, sondern nur mit der jeweiligen Golfanlage geklärt werden.

    Wer nach seiner Platzreife-Prüfung nicht sofort weiterspielt, sondern zunächst einmal längerer Zeit pausiert, benötigt später erst einmal etwas Übungszeit auf der Driving Range, bevor er sich in den zügigen Spielfluss auf einem Golfplatz eingliedern kann. Die nach einem einheitlichen Standard abgelegte Prüfung zur „DGV-Platzreife“ wird daher innerhalb von zwei Jahren nach Bestehen der Prüfung akzeptiert.

    Die Frage nach der Gültigkeit der Platzreife wird häufig jedoch auch von Spielern gestellt, die früher bereits einmal Mitglied in einem Golfclub gewesen sind und sich bereits ein Handicap erspielt hatten. Innerhalb von einem Jahr wird dieses Handicap mit Hilfe des letzten DGV-Ausweises des Spielers übernommen. Nach längerer Zeit muss bei dem Wiedereintritt zunächst die dann aktuelle Spielstärke ermittelt werden. Dazu benötigt der Vorgabenausschuss der neuen Golfanlage des Spielers das Ergebnis einer Runde und legt damit das für den Wiedereinstieg in den Golfsport gültige Handicap fest.

    Hier die Quelle

    Hoffe es hilft Dir weiter.
     
  3. Jan87

    Jan87 New Member

    Das würde bedeuten ich kann eine Platzreife in Deutschland machen und kann ohne schlechtes gewissen ein Einsteiger Golf Paket in Anspruch nehmen..
    Weil ich definitiv keine DGV-Platzreife habe bzw. auch noch nie hatte.

    Was sicherlich nicht schadet, da ich gelesen habe, das sich 2019 auch was an den Regeln geändert hat...
     
  4. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Das hängt auch stark vom Golfclub ab, bei uns ginge es, einfach mal nachfragen, viele Vereine bieten für das 1. Jahr Sonderkonditionen an, auch incl. Platzreife.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Okt. 2020
  5. Bastl

    Bastl Active Member

    @Jan87 hast du in Dänemark ein HCP gehabt?
     
  6. Jan87

    Jan87 New Member

    Ja das hatte ich. Ist das HCP Weltweit irgendwo gelistet oder nur in dem jeweiligen Land ?
    Das HCP ist ja in der DGU (Dänischen Golf Union) gelistet und nicht im Deutscher Golf Verband
     
  7. albe1949

    albe1949 Well-Known Member

    Mal abgesehen davon ist HCP und Platzreife nicht das Gleiche.
    Egal hier eine Erläuterung
     
  8. Jan87

    Jan87 New Member

    Ich habe bei dem Club jetzt mal angefragt ob ich die Voraussetzungen für ein Einsteiger Angebot erfülle. Ich habe sonst ein schlechtes gewissen, wenn ich das nicht erwähne, dass ich vor 6 Jahren mal gespielt habe, auch wenn es in Dänemark ohne Platzreife gewesen ist.

    Mal gucken was die Antworten :)
     
  9. streuner

    streuner Active Member

    Wenn man ein HCP hatte, dann sollte das irgendwo auch belegt sein, auf einer Mitgliedskarte oder auf Turnierunterlagen. Solche Dinge reichen den meisten Clubs aus. Nach längerer Pause behalten es sich manche Clubs vor, eine Testrunde mit anderen Mitgliedern zu spielen und dann das HCP neu zu bewerten... (so wäre es bei uns)
     
    Felix gefällt das.
  10. Andi_AT1

    Andi_AT1 New Member

    Passt vielleicht nicht ganz hierher, aber ich frage dennoch mal. Habe am Sonntag meine erste begleitete Platzrunde im Kurs gemacht. Leider konnte unser Flight erst gg. 16:30Uhr starten (4er). 2Leute haben schon PR, wieso der Eine die hat, hat sich mir nicht erschlossen, war er doch Derjenige, der lfd. nach seinen Bällen suchte und uns aufhielt. Wir Anderen spielten solide, für unsere Verhältnisse. Ende vom Lied, nach 6 Bahnen wars zu dunkel um die letzten 3 Bahnen zu spielen.
    Von den gespielten 6 Bahnen kann ich mal 2 komplett streichen, weil 3x Bunker (Bahn3) und 3x Wasser (Bahn5). Auf den anderen Bahnen hab ich gepunktet und meine Punkte gezählt, ich komme auf erzielte 10Punkte. Wenn ich denn richtig gerechnet hab.?
    Nun sagte ein "Golflehrer", nicht der Pro, der war nicht da....."hmm, nicht so gut, wir müssen einen neuen Termin finden".
    Klar hab ich die 12 Punkte nicht erreicht, aber ich finde 10Punkte nach 6 Bahnen, bei 2 Streichergebnissen nicht sooooo übel. Hab ich richtig gezählt, oder irre ich mich?
    Vorgabe: Ergebnis: Punkte
    4 6. 3
    4 6 3
    3 8. 0
    5. 7 3
    4 11 0
    5 9 1
    Danke für eure Antworten, möchte nur wissen, ob ich richtig gerechnet habe.

    Gruss Andi
     
  11. Bastl

    Bastl Active Member

    Hi Andi,
    es gibt keine "gesetzliche Regelung" über die Platzreife. Soweit ich weiß (bitte korrigiert nich wenn ich falsch liege), hat der DGV eine Regelung ausgegeben, dass die PR bei den Mitgliederclubs gegenseitig anerkannt wird, wenn einige Mindeststandards eingehalten werden. Die praktische Prüfung hat man demnach bestanden, wenn man ein Spiel mit 9 Löchern auf einem Golfplatz bestreitet und auf den besten 6 der 9 Löcher eine Mindestpunktzahl von 12 Stableford Punkten erreicht.
    Wie streng das genommen wird, hängt von demjenigen ab der die Prüfung "abnimmt".

    Und bewerte die Runden anderer nicht über. Der Tod der Zufriedenheit ist der Vergleich mit anderen. Zu schnell kann dich das Schicksal ereilen, dass jemand das von dir denkt, was du von deinem Flightpartner gedacht hast. ;-)
     
  12. Andi_AT1

    Andi_AT1 New Member

    Danke Basti, soweit ist mir das klar und wird auch nicht übermässig streng genommen. Ist auch unlogisch. Es ist eher wichtig die Etikette zu kennen/wahren, die Regeln zu kennen.
    Meine Frage eigentlich, hab ich die Stableford-Punkte richtig gezählt?

    Gruss Andi
     
  13. Bastl

    Bastl Active Member

    das lässt sich schwer beurteilen ohne die Vorgabetabelle deines Platzes zu kennen. Oder mit anderen Worten: was ist dein Course Handicap, früher auch Spielvorgabe genannt.
    War das in Prenden? Habt Ihr von Gelb gespielt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Okt. 2021
  14. Andi_AT1

    Andi_AT1 New Member

    Die linke Zahl in jeder Reihe ist die Vorgabe.

    Andi
     
  15. Bastl

    Bastl Active Member

    Ja, das ist mir schon klar. Aber was ist das Par an den Löchern?
     
  16. Andi_AT1

    Andi_AT1 New Member

    Ich nehme an die Vorgabe, was sollte anders sein?
     
  17. Andi_AT1

    Andi_AT1 New Member

    Ja, Vorgabe ist Par, habs nachgesehen.
     
  18. Bastl

    Bastl Active Member

    entweder stehe ich auf der Leitung oder du ;-)
    Gut wären folgende Angaben:
    • Par (z.B. Loch 1 ist ein Par 4)
    • Vorgabe (wie viele Schläge "darfst" du über Par sein, das können bei HCPI 54 3 oder 4 Schläge sein)
    • Score pro Loch
     
  19. Andi_AT1

    Andi_AT1 New Member

    Loch1: 4
    Loch2: 4
    Loch3: 3
    Loch4: 5
    Loch5: 4
    Loch6: 5
    Loch7: 3
    Loch8: 4
    Loch9: 4

    bestimmt hab ich einen Denkfehler
     
  20. Bastl

    Bastl Active Member

    ok, wir kommen der Sache näher. Wie viele Schläge darfst du bei den jeweiligen Löchern über Par spielen?
    Dein "persönliches Par" ist die Summe aus Par und deiner Vorgabe am jeweiligen Loch. Beispiel: Loch 1 ist ein Par 4, du darfst 3 Schläge mehr brauchen. Also ist dein "persönliches Par" eine 7. Dafür bekommst du 2 Punkte. Also immer 2 Punkte für dein persönliches Par. Brauchst du einen Schlag weniger, sind es 3 Punkte, einen mehr dann 1.
     

Diese Seite empfehlen